Wie funktioniert Recherche in sozialen Medien, @a_rickmann?

Wie lernt man etwas, das sich so schnell verändert, wie Journalismus im Netz? Indem man es ausprobiert. Und indem man mit Leuten spricht, die an der Veränderung mitarbeiten. Beides macht der jüngste Jahrgang der Kölner Journalistenschule in der Seminarreihe Digitaler Journalismus. Zu jeder Sitzung führen Journalistenschüler*innen ein Interview und präsentieren die Ergebnisse im Rahmen eines Vortrags – und hier im Blog. Für diesen Post haben Samira El Hattab, Till Uebelacker und Helge Hoffmeister mit Andreas Rickmann gesprochen.

Spätestens seit Rezo dürfte es wirklich jeder kapiert haben: Soziale Medien sind ein wichtiger Teil unserer Welt. Auf Instagram und Twitter entstehen Nachrichten und Diskussionen und deshalb, auch das ist schon lange klar, sollten Journalistinnen und Journalisten sich dort auskennen. Welche Möglichkeiten es gibt, wie wichtig die sozialen Medien als Rechercheraum für Journalistinnen und Journalisten geworden sind, weiß Andreas Rickmann. Er ist Director Digital Growth bei der Bild-Gruppe und beschäftigt sich schon lange mit den sozialen Medien.

Im Gespräch erzählt er, welche einfachen Tricks noch viel zu unbekannt sind und welche Tools er selbst nutzt. Seine Antworten sind im unten verlinkten Pageflow zusammengefasst – inklusive eines kleinen Anwendungsbeispiels einer Twitter-Recherche.