Stefan_Raab_(2010)

Ein Nachfolger für den Showpapst: Wer übernimmt @TVTotal? #Raabschied

Animierte Gifs erleben einen zweiten (dritten?) Frühling. Wir erzählen mit Hilfe der animierten Grafiken aktuelle Debatten nach. In Teil 11 überlegt Lennart Elßner, wen er sich (auf keinen Fall) als Nachfolger von Stefan Raab wünscht.

Deutschland steht unter Schock. Stefan Raab, der Chuck Norris des deutschen Fernsehens, wird uns verlassen. Damit ist ein GAU eingetreten, der Probleme wie die europäische Schuldenkrise oder die NSA-Affäre völlig lächerlich aussehen lässt. Raabs Abschied hinterlässt eine Lücke, auch in der Seele der Deutschen. Wer kann die füllen? Es wird Zeit, sich auf die Suche nach einem Nachfolger zu begeben. Keine leichte Aufgabe, hat die deutsche Fernsehlandschaft doch Talente in praktisch unbegrenzter Zahl zu bieten. Gehen wir mal die Kandidaten durch.

Günther Jauch. Quelle: Wikipedia, CC-BY-SA 3.0

Da wäre als Erstes: Günther Jauch. Der hat ja auch kürzlich das Ende seiner Sendung bekanntgegeben, er hätte also Zeit. Und er kapert ganz gern fremde Formate: Seine aktuelle Talkshow übernahm er von Anne Will. Darüber hinaus verfügt Jauch über eine im Showbusiness wertvolle Fähigkeit: Er schafft es einfach immer, seine Gäste gegeneinander aufzubringen. Ob Martin Schulz und Wolfgang Bosbach oder Sahra Wagenknecht und Theo Waigel – manche Traumpaarungen entfalten erst bei Jauch ihr ganzes Entertainment-Potenzial. Die gemütlichen Talk-Runden auf Raabs Sofa würde es mit Jauch aber wohl nicht mehr geben. Stattdessen ginge es wohl bald so bei TV Total zu:

Originalausschnitt aus der letzten ‚Günther Jauch‘-Sendung. Quelle: gifsoup.com

Keine gute Idee.

Vera Int-Veen in action. Tanzt sie oder vertreibt sie nur eine Fliege? Achso, sie moderiert. Quelle: Facebook

Vielleicht würde sich Vera Int-Veen besser schlagen. Seit acht Jahren sucht sie auf RTL mit einsamen Müttern Schwiegertöchter, Fremdscham-Faktor inklusive. Sie ist ein Helfer mit Herz, ein absolutes Pfundsweib. TV Total würde sie einen ganz neuen Einschlag verpassen. Kindergarten-Romantik und Kitsch – was auf RTL funktioniert, wäre sicher auch bei ProSieben erfolgreich. Und wer Vera Int-Veen einmal moderieren gesehen hat weiß: Mit der Int-Veen’schen Schlagergestik wird auch die langweiligste Anmoderation zu einem Unterhaltungsfeuerwerk. Jedoch hat Vera Int-Veen die absolut ärgerliche Angewohnheit, als Alleinstellungsmerkmal Alliterationen außergewöhnlich ausdauernd aneinanderzureihen.

 

Sie merken es selbst: Das nervt. Also vielleicht doch lieber jemand anderes.

 

Oliver Geissen. Quelle: Wikipedia, CC-BY-SA 3.0

Schließlich gibt es ja ihn: Oliver Geissen. Wer die langweilige, immer gleiche „Ultimative Chartshow“ seit nun mittlerweile 12 (!) Jahren im deutschen Abendprogramm halten kann, braucht sich vor Stefan Raab nicht zu verstecken. Berühmt geworden ist Geissen vor allem mit fantasielosem Oberflächen-Talk. Ein Element, das TV Total bislang (Raab sei Dank) völlig fehlte. Man stelle sich beispielsweise die legendäre Sendung mit Eminem 2009 statt mit Stefan Raab mit Oliver Geissen vor. Der völlig verklemmte Geissen hilflos neben Eminem auf der Couch – ich würde Geld dafür zahlen. Also: Zeit für eine Machtübernahme. So kann TV Total vielleicht gerettet werden.

Na, kleiner Timmy, wie fändest du das?

 

Timmy (9 Jahre) läd gern Fail-Viedos mit Oliver Geissen bei YouTube hoch. Quelle: 9gag

Auf Twitter ist die Diskussion um Raabs Nachfolge natürlich schon in vollem Gange:

 

 

Ein würdiger Kandidat blieb bisher jedoch völlig unbeachtet. Jüngst konnte nämlich auch Wladimir Putin mit ungeahnten Entertainer-Qualitäten überzeugen:

Wladimir Putin beeindruckt die westliche Systempresse. Quelle: 9gag

Ob ProSieben wohl schon zum roten Telefon gegriffen hat?

 

Auch in Teil 10 unserer Gif-Geschichten geht es um den #Raabschied: Maximilian Grün blickt auf die Karriere des Entertainers zurück.

 

2 Gedanken zu “Ein Nachfolger für den Showpapst: Wer übernimmt @TVTotal? #Raabschied

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *