Wünsch dir was! @weltanschauer erklärt @crowdspondent und den digitalen Journalismus auf Bestellung

Die klassischen Medien suchen, bislang oft vergeblich, nach Strategien, Inhalte im Internet zu verbreiten. Junge Journalisten suchen, oft vergeblich, eine Anstellung.

Anders Lisa Altmeier und Steffi Fetz: Schon in der Endphase ihrer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München entwickelten sie ein eigenständiges Online-Journalismus Konzept. Die Idee: die Crowd ihrer Nutzer entscheidet, worüber sie berichten sollen.

Zum zweiten Mal sind sie in diesem Sommer mit Crowdspondent auf Tour. Bis jetzt verwirklichen sie das Projekt nur drei Monate im Jahr und arbeiten ansonsten für PULS TV, vydy.tv und andere Online- und Printmedien. Doch Crowdspondent sammelt langsam aber sicher immer mehr Follower. Und auch die klassischen Medien sind auf das Konzept aufmerksam geworden.

Im Twitter-Interview erzählt Lisa von der Idee hinter Crowdspondent und das es gedauert hat bis ihr Projekt in der Medienwelt ernst genommen wurde:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *