Shitstorm-Analyse: Nach #Lanz wüster Moderation im @ZDF gegen @SWagenknecht fordern Tausende seinen Rauswurf

Streitende Politiker, Promis, Journalisten: Twitter ist zur Arena für spannende Debatten zu aktuellen Themen geworden. In der Serie „Twitterdebatten“ zeichnen Journalistenschüler des Jahrgangs 2013 nach, wie sich einflussreiche Twitterer online streiten. Sie ordnen die Diskutanten und ihre Argumente mit Hilfe des Tools Storify ein, und zeichnen nach, wie die Debatte sich in den Medien ausehnt. Im 13. Teil der Serie beschreibt Louisa Schmidt die Diskussionen über Moderator Markus Lanz.

Mit seiner Talkshow am 16. Januar 2014 hat Markus Lanz einen Vorzeige-Shitstorm auf Twitter und in allen anderen Netzwerken ausgelöst. Grund für die Aufregung: Der Moderator fiel der LINKE-Politikern Sahra Wagenknecht ständig ins Wort, wie Blogger Stefan Niggemeier dokumentiert.

Lanz war schon vor diesem fragwürdigen Auftritt umstritten. Seit Frühjahr 2013 hat er mit Gottschalks Erbe, der Sendung „Wetten,dass…?“, zu kämpfen und muss für seine Moderationen viel Kritik einstecken. Jetzt scheint es, als habe er den Bogen überspannt: Via Internet fordern Tausende seinen Rauswurf beim ZDF oder schalten einfach aus. Allerdings formiert sich inzwischen auch schon eine kleine Gegenbewegung, die die Kritik als „digitales Mobbing“ verurteilt:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *