“Es lohnt sich dorthin hinzugucken, wo keiner hinguckt”: @niggi über kritischen Journalismus

Der Medienjournalist und Blogger Stefan Niggemeier war auf dem fünften Tag des Wirtschaftsjournalismus in Köln zu Gast und hat dort Handelsblatt und WirtschaftsWoche für ihre Berichterstattung übers Leistungsschutzrecht kritisiert. Im Anschluss an seinen Vortrag hat er mit Jakob Struller über kritischen Journalismus, die Chancen von Paywalls und die Copy-und-Paste-Mentalität in Online-Redaktionen gesprochen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *