Fragen an den @netzoekonom: Droht eine zweite Dotcom-Blase und was kann Google Plus, Herr Schmidt?

Holger Schmidt kennt sich mit Google, Facebook und Co. aus wie kaum ein zweiter Journalist in Deutschland. Als Netzökonom schreibt der FAZ-Redakteur im Zeitungsblog über Unternehmen mit dem Geschäftsmodell Internet. Ein wichtiges Recherchetool für Schmidt: die sozialen Medien. Jürgen Klöckner und Ozan Demircan haben Schmidt für 140z.de befragt:

Immer mehr Internetstartups gehen vor allem in den USA an die Börse und erzielen teils traumhafte Kurse. Droht zehn Jahre nach dem Platzen der Dotcom-Blase eine neue?



Ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch deutsche Internetstartups den Börsengang wagen?



Welches soziale Medium ist Ihr Haupt-Nachrichtentool?

Hat Google-Plus das Potential, Facebook oder Twitter abzulösen?

Welche Rolle übernehmen Journalisten in sozialen Medien?

6 Gedanken zu “Fragen an den @netzoekonom: Droht eine zweite Dotcom-Blase und was kann Google Plus, Herr Schmidt?

  1. Pingback: 140z.de
  2. Pingback: jens tönnesmann
  3. Pingback: Jürgen Klöckner
  4. Pingback: Jürgen Klöckner
  5. Pingback: Daubit

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *